Momente vor der Ewigkeit

Warum wir zur Aufbahrung raten

Während es früher durchaus üblich war, einen Toten über mehrere Tage hinweg in seinem Heim aufzubahren, erleben wir es heute häufig, dass eine schnelle Abholung des Leichnams bevorzugt wird. 

Doch auch wenn es zunächst einfacher erscheinen mag, sich der Endgültigkeit des Todes zu entziehen, raten wir bewusst zu einer Aufbahrung. Ob zuhause oder in der Kapelle, die Erfahrung zeigt, dass es bei der Trauerbewältigung hilfreich sein kann, den Verstorbenen ein letztes Mal zu sehen, ihn zu berühren, in friedlicher Stille für immer Abschied zu nehmen. Durch die Konfrontation mit dem Schmerz gelingt es so, das Unfassbare zu begreifen.

Vorsorge zu Lebzeiten

Vorsorge zu Lebzeiten

Über Matthießen Bestattungen

Christian und Rolf Matthießen

Erbenschutz im Internet

Erbenschutz im Internet